Wissenswertes


„Die kleine Lampe, die unangenehme Gerüche beseitigt“

Die Erfolgsgeschichte von Lampe Berger beginnt im Jahre 1898. Um in Krankenhäusern des ausgehenden 19. Jahrhunderts die Keimfreiheit sicherzustellen, eines der wichtigsten Anliegen der damaligen Zeit, erfand der pharmazeutische Assistent Maurice Berger ein katalytisches Dampfsystem, auf das er ein Patent anmeldete. Diese revolutionäre Technologie, die Luft in geschlossenen Räumen reinigt, diente schon bald auch dem privaten Gebrauch: die Geburtsstunde des Unternehmens Lampe Berger. „Die kleine Lampe, die unangenehme Gerüche beseitigt“, erlebte ihre Glanzzeit in den 1930 er-Jahren: Das Parfum sorgte für ein aromatisches Duftvergnügen. Designer und Manufakturen arbeiteten an einzelnen Lampen und ließen Objekte von Lampe Berger zu wahren Sammlerstücken werden: Cristal de Baccarat, Cristalleries de Saint Louis, Emile Gallé, René Lalique, davor Porzellanfabrikanten aus den 1950ern … Coco Chanel, Jean Cocteau, Colette oder Picasso besaßen allesamt eine Lampe von Lampe Berger.

Der katalytische Brenner ist das Ergebnis stetiger Forschung und durch 6 internationale Patente geschützt.

Dank eines über Jahre hinweg perfektionierten exklusiven Brenners gelingt es der Lampe Berger heute wie keiner and

eren Lampe, die Luft in geschlossenen Räumen zu reinigen, unangenehme Gerüche zu vernichten  und dabei einen sanften Wohlgeruch zu verbreiten.

Eine Parfumkollektion, kreiert von französischen Meisterparfumeuren erstreckt sich von blumig über frisch bis herb-würzig.

Das ideale Weihnachtsgeschenk aus Ihrer Weltapotheke.